Ich bin Jüdin und möchte, dass die Leute Israel boykottieren

lupo cattivo - gegen die Weltherrschaft

Israel muss für seine Menschenrechtsverletzungen zur Verantwortung gezogen werden.

Rebecca Vilkomerson

Rebecca Vilkomerson ist Geschäftsführerin von Jewish Voice for Peace (Jüdische Stimme für den Frieden).
Sie ist seit 2001 Mitglied von JVP. Von 2006 bis 2009 lebte sie mit ihrer Familie in Israel.
2010 ernannte sie die Zeitung Forward zu einer der 50 einflussreichsten jüdischen US-Führungskräfte.
Sie wurde 2014 auch zu einer der „14 Women to watch“ ernannt.

„Ich bin Jüdin und möchte, dass die Leute Israel boykottieren“

Ein Beitrag von Rebecca Vilkomerson bei Washington-Post, übersetzt von  Milena Rampoldi bei tlaxcala

2009 lebte ich während der Operation Gegossenes Blei in Tel Aviv. Während jenes Angriffs tötete Israel ungefähr 1.400 Palästinenser in Gaza. Wenn wir in kleinen Gruppen auf die Straßen gingen, um gegen den Krieg zu demonstrieren, wurden wir oft von Passanten mit Eiern beworfen oder angegriffen. Als ich meine Kinder von deren Vorschule abholte, unterhielten sich die Eltern, als würde gar…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.288 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s