Syrien: Die Methoden des Terrorpropagandisten Christoph Sydow vom SPIEGEL

Die Propagandaschau

spon_logoAuch wenn wir uns hier im Blog primär der Propaganda in den öffentlich-rechtlichen Anstalten widmen, weil sie in besonders hohem Maße einer objektiven, umfassenden, meinungsvielfältigen und wahrhaftigen Berichterstattung verpflichtet sind, wollen wir die Medienkonzerne nicht ganz aus den Augen lassen. Auch sie prägen die Wahrnehmung der deutschen Öffentlichkeit und geben oftmals sogar den Ton an.

sydow_bartlett Christoph Sydow will in einem Video die Darstellungen von Eva Bartlett auf einer Pressekonferenz bei der UN entkräften – und entlarvt dabei seine eigene Agenda und Methoden der Desinformation

Dass sich für den SPIEGEL der Titel „ehemaliges Nachrichtenmagazin“ eingebürgert hat, täuscht über die Tatsache hinweg, dass das Blatt schon unter Rudolph Augstein politische Ziele verfolgte (‚Strauß muss weg‘) und nicht etwa objektiv und unvoreingenommen informierte. Heute sind Printmedium und Online-Auftritt des Käseblatts eine Litfaßsäule für Regierungsverlautbarung, unverhohlenes Productplacement, Kauf- und Lebensberatung für lobotomierte Hipster und vor allem für Kriegspropaganda – ein Sturmgeschütz der…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.591 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s