Wie die Staatssender ARD und ZDF durch Nachrichtenauswahl und Nachrichtenunterdrückung Propaganda machen

Die Propagandaschau

ard_logoIn ihrem Kampf um die Meinungshoheit und im Bestreben, das Denken der Öffentlichkeit im Sinne der Regierung zu manipulieren, greifen „Journalisten“ der Mainstreammedien – vorneweg ARD und ZDF – immer wieder zu dem Argument, dass jene, die sich Abseits der „Leitmedien“ informierten, in Filterblasen leben würden.

Das ist zwar nicht grundsätzlich falsch, denn nur eine Minderheit der Bürger informiert sich breit gestreut und aus unterschiedlichsten Quellen, aber die Protagonisten des staatstragenden Mainstreams blenden gleichzeitig die Tatsache aus, dass sie selbst in einer Filterblase leben, die sie sich aus Opportunismus und ideologischer Verblendung selbst konstruieren.

Ursprünglichen Post anzeigen 833 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s