Die ARD ist der Ansicht, Russland müsse die Lügen der westlichen Propaganda widerlegen

Die Propagandaschau

ard_logoIn Rechtsstaaten gibt es das Prinzip der Unschuldsvermutung, das besagt, dass jemand so lange als unschuldig zu gelten hat, bis das Gegenteil bewiesen wurde. Das gilt sogar für jemanden wie den WDR-Intendanten Tom Buhrow, von dem in Köln gemunkelt wird, er habe eine Vorliebe für kleine Jungs. Die kürzliche Trennung von seiner Frau nach über 20 Jahren wird zwar ihre Gründe haben, aber öffentlich dementiert hat Buhrow bisher nicht.

russland_ministerium_fake2525

Der von transatlantischen Schutzpatronen in den Job beförderte und protegierte Buhrow gilt also weiterhin als „unschuldig“ und kann deshalb seinerseits im großen Stil Tag für Tag substanzlose Gerüchte, Lügen und systematische Volksverhetzung über Russland verbreiten lassen. In seinem WDR gehen die GEZwangsfinanzierten Dreckschleudern mittlerweile so weit, von Moskau zu fordern, faktenfreie westliche Lügengeschichten gefälligst zu widerlegen, wenn das russische Außenministerium diese auf seiner Webseite als Fake abstempelt.

Ursprünglichen Post anzeigen 848 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s