Es war ein „Deutsch-Russe“ – Beim BVB-Anschlag ist die Täterherkunft für ARD von öffentlichem Interesse

Die Propagandaschau

ard_logoEs ist gerade einen Monat her, da hat der Presserat den Pressekodex geändert und die Regel, wann die Herkunft eines Straftäters genannt werden soll und wann nicht, geändert, um Stigmatisierungen von Minderheiten vorzubeugen. Im Zusammenhang mit dem Anschlag auf den BVB zeigt die ARD-Journaille, wie sie diese Neuregelung auszulegen gedenkt.

Was wir hier damals angekündigt haben, dass es sich bei der Regeländerung um eine Regelaufweichung handelt, die willkürlichen (und politisch motivierten) Auslegungen Tür und Tor öffnet, bestätigt sich nun im Fall des Bombenanschlags auf den BVB.

Ursprünglichen Post anzeigen 338 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s