Rothenstein bei Jena: „Europa One“ der Luxusbunker für die Eliten

lupo cattivo - gegen die Weltherrschaft

Bunker rücken zunehmend in den Blickpunkt einer weiten Öffentlichkeit.
Alleine 777 Autoren und Journalisten in Deutschland haben sich während der letzten dreizehn Jahre mit dem Phänomen Bunker auseinandergesetzt.

Die kalifornische Firma Vivos plant im thüringischen Rothenstein bei Jena einen Bunker.
Und zwar den größten, sichersten und gleichzeitig luxuriösesten der Welt. Überhaupt wird hier viel mit Superlativen hantiert.
Wer viel Paranoia und noch mehr Geld hat, reserviert sich jetzt schon einen Platz im „Europa One“ – siehe Video unten…

Das zusammenhängende Tunnelnetzwerk ist insgesamt fünf Kilometer lang. Im Rothensteiner Bunker können ganze Züge verschwinden.
Schienen sind bereits vorhanden. Von außen ist der Bunker jetzt schon ähnlich gut bewacht wie ein Hochsicherheitsgefängnis. Unbefugten ist das Betreten untersagt. /Quelle: anonymousnews


Das System enthält zwei Belüftungsanlagen sowie eine eigenständige Wasser- und Stromversorgung und ist damit vollkommen unabhängig von der Außenwelt. 

Auch die Wohneinheiten können sich sehen lassen. Individuelle Suiten kosten rund fünf…

Ursprünglichen Post anzeigen 2.346 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s