Spanien: Stürzt die konservative Regierung über den Justizminister?

Neue Debatte

Die konservativen Eliten in Spanien stecken bis zum Hals im Korruptionssumpf. Jetzt werden in Madrid die ersten politischen Köpfe gefordert. Die Minderheitsregierung von Regierungschef Mariano Rajoy (Partido Popular) wackelt.

Gegen zahlreiche Konservative und Vertraute Rajoys wird wegen illegaler Machenschaften ermittelt. Auf der Liste der Beschuldigten findet sich das „Who is who“ des konservativen Lagers, darunter der ehemalige Wirtschaftsminister Rodrigo Rato und Ex-Schatzmeister Luis Bárcenas. Er ist eine Schlüsselfigur. Bárcenas hatte angegeben, dass Rajoy über illegale Parteikassen und Schmiergelder informiert gewesen sein soll.

Justizminister Rafael Catalá Polo von De Ministerio de Justicia - Ministerio de Justicia, CC BY-SA 4.0 Justizminister Rafael Catalá Polo

Noch dramatischer für die Demokratie in Spanien ist der aktuelle Skandal um Justizminister Rafael Catalá Polo. Der soll versucht haben, im Falle des Kaufs maroder Wasserversorgungsunternehmen und dem versickern von Millionenbeträgen in unbekannten Taschen, die Ermittlungen zu verhindern.

Verstrickt in den Fall sind der frühere Präsident der autonomen Region Madrid, Ignacio Gonzalez Gonzalez, der ehemalige Arbeitsminister Eduardo Zaplana und der Präsident des …

Ursprünglichen Post anzeigen 317 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s