ARD-Programmbeschwerde: EU-Sanktionen gegen Syrien

Die Propagandaschau

ard_logoBetreff: Eingabe – EU-Sanktionen gegen Syrien
Datum: 31. Mai 2017 um 22:18:24 MESZ
An: l.marmor@ndr.de

Sehr geehrter Herr Intendant, noch vor einigen Monaten waren die ARD-aktuell-Sendungen gefüllt mit Berichten über das Elend der syrischen Bevölkerung, die massiv unter den Kriegsereignissen leide. Wiederholt kritisierten wir, dass die Redaktion dieses Leid nur insofern interessiere, als seine Ursachen tatsächlich oder vermeintlich der syrischen oder der russischen Armee anzulasten seien. Die entsprechenden Informationen der ARD-aktuell kamen fast ausschließlich aus oppositionellen (SOHR) oder gar aus den Terroristen nahestehenden Quellen. Es ging, so unser Vorwurf, allein darum, das Kriegsleid einseitig zu instrumentalisieren, um die deutsche Bevölkerung gegen die Präsidenten Assad und Putin aufzuhetzen. Als die von der ARD-aktuell-Berichterstattung gehätschelten dschihadistischen Terroristen in Ost-Aleppo ihre Niederlage erfuhren und ins Terrorgebiet der Al Quaida in Idlib abzogen, wurde ARD-aktuell merklich still. Das vorgebliche Interesse an der Zivilbevölkerung löste sich praktisch in Nichts auf. Es gab so gut wie…

Ursprünglichen Post anzeigen 546 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s