USS Fitzgerald-Kollision: Die wichtigste Frage wird einfach nicht gestellt

von Nachtwächter (herzlichen Dank sagt MoshPit!)

uss-fitzgerald-beschc3a4digt-mit-schlagseite

Vergangene Woche ereignete sich ein seltsam anmutender Zusammenstoß zweier Schiffe auf hoher See. Ein unter philippinischer Flagge fahrendes Containerschiff hatte den US-Lenkwaffenzerstörer USS Fitzgerald gerammt und dabei massiv beschädigt, wobei 7 US-Seeleute ihr Leben ließen. Nun kommen neue Details ans Licht, denn laut einem Bericht des Washington Free Beacon wurde das Containerschiff zum Zeitpunkt der Kollision mittels Autopilot gesteuert:

Das unter philippinischer Flagge fahrende Frachtschiff ACX Crystal war unter der Kontrolle eines computergesteuerten Navigationssystems, welches das Containerschiff steuerte und lenkte, so Offizielle, denen vorläufige Ergebnisse einer laufenden Untersuchung der Marine bekannt sind. Die Ermittler fanden bisher keine Hinweise dafür, dass die Kollision beabsichtigt war.

Dennoch wirft ein Unfall während einer computergesteuerten Navigation die Möglichkeit auf, dass das Computersystem des Containerschiffs möglicherweise gehackt worden sein könnte und das Schiff absichtlich in die USS Fitzgerald gesteuert wurde.

Dem Artikel nach habe das Containerschiff um 1:32 Uhr den Kurs um 90 Grad nach Steuerbord geändert und dabei seine Geschwindigkeit leicht reduziert. Danach habe das Schiff den aufgezeichneten Daten nach wieder nach Backbord gesteuert, seinen Kurs wieder aufgenommen und beschleunigt. Nach etwa 15 Minuten auf dem wiederaufgenommenen Kurs habe das Schiff die Geschwindigkeit dann gedrosselt und letztlich gewendet.

So weit, so gut. Das Frachtschiff wurde also vom Autopiloten gesteuert, was auf hoher See durchaus üblich ist. Es kam zum Zusammenstoß, durch den das Schiff vom Kurs abkam und der Autopilot nahm den vorbestimmten Kurs selbstständig wieder auf – bis die Mannschaft wach war und 15 Minuten später wendete. Damit sind die Abläufe auf dem Containerschiff gewiss hinreichend geklärt, doch die Kernfrage wird nach wie vor außer Acht gelassen:

bitte hier weiter lesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s