Europas Bürger werden auf den Krieg vorbereitet

lupo cattivo - gegen die Weltherrschaft

Die Zahl nuklearer Gefechtsköpfe ist im vergangenen Jahr leicht gesunken.
Das geht aus der jüngsten Untersuchung des Stockholmer Friedensforschungsinstituts (Sipri) hervor, die am Montag, dem 3. Juli 2017, vorgestellt wurde.

Sipri zufolge sank die Zahl der Sprengköpfe weltweit um knapp sieben Prozent von 15.395 auf 14.395.
Verantwortlich dafür sind vor allem Amerika und Russland. Washington stellte 2016 insgesamt 200 außer Dienst, Moskau 290.
Damit bleibt Russlands Überhang von rund 200 Sprengköpfen bestehen.

Bei den einsatzbereiten Sprengköpfen verzeichnete das Sipri einen deutlichen Zuwachs: Russland erhöhte ihre Zahl von 1790 auf 1950. Eine Trendwende zeichne sich damit aber nicht ab. Die „Anomalie“ erkläre sich aus der Einführung neuer Atom-U-Boote der Borei-Klasse, während ihre Vorgänger noch eine Zeit lang parallel betrieben würden, sagte Sipri-Forscher Shannon Kile.

Russland und die USA haben sich mit dem „NewStart“-Vertrag darauf verpflichtet, die Zahl ihrer einsatzbereiten Gefechtsköpfe auf 1550 Stück pro Seite zu zu begrenzen. Doch zeigt Amerikas…

Ursprünglichen Post anzeigen 4.276 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s