Liberale FDP plant mit liberalen Moslems mehr liberalen Islam-Unterricht – Leider gibt es keinen liberalen Islam!

von Jouwatch (herzlichen Dank sagt MoshPit!)

Ditib-Moschee-BaGo-1-696x522

In Zusammenarbeit mit Islam-„Verbänden“ (gemeint ist lediglich ein Verband von geschätzten 22 oder mehr islamischen Gruppierungen, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden, nämlich der Dachverband DITIB e.V.) will die neue schwarz-gelbe Regierung in NRW „neue Wege gehen“. Der neue Bonner nordrhein-westfälische Minister für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration, der selbst ernannte ISlam- und Salafistenexperte Dr. Joachim Stamp, FDP (der für sich beansprucht, als „einziger im Düsseldorfer Landtag dafür gesorgt zu haben, dass die LIES-Stände verboten wurden“) hat große Pläne: Er will den islamischen Religionsunterricht (IRU) an den NRW-Schulen ausweiten und „umorganisieren“. Schließlich müssen Tausende ins Land einfallende moslemische Kinder und Jugendliche bekenntnisorientiert, also korankonform, geschult werden.

Von Verena B.

Voraussetzung ist laut Stamp allerdings: „Die DITIB (gemeinnützige, von Erdogan gesteuerte und finanzierte Religions- und Spitzelbehörde) muss sich entscheiden, ob sie eine politische Organisation sein möchte oder nicht. Wenn sie sich löst von Ankara und als Religionsgemeinschaft tätig ist, ist sie Partner. Sonst ist das nicht möglich.“

Die DITIB soll also gefälligst Religion und faschistische Ideologie trennen, und Minister Stamp wird als Erster auch das schaffen und dann in die Geschichte eingehen, weil er einen liberalen ISlam in Deutschland hinbekommen hat! Was ein liberaler ISlam ist, weiß man allerdings noch nicht so genau. Bei der Steinigung große statt kleine Steine nehmen, weil die weniger wehtun, statt einer Hand nur einen Finger abhacken? Den Koran entdämonisieren? Fragen über Fragen …

bitte hier weiter lesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s