Skandalös: So fiel die ARD der Polizei in Hamburg in den Rücken

philosophia perennis

(David Berger) Obwohl wir uns in den letzten Jahren an sehr vieles gewöhnt haben, muss man bei manchem, was vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk kommt, zweimal hinschauen – um sich zu vergewissern, dass das wirklich dasteht, was man da liest.

So auch in diesem Fall: Unter der Schlagzeile

„G20: Will die Polizei Hamburg in Schutt und Asche?“

…veröffentlichte die Panoramas-Redaktion des NDR am 5. Juli einen Beitrag von Panorama-Sendungsleiter und „Rechtsradikalismusexperte“ Volker Steinhoff. Passenderweise gekrönt von einem Foto der umstrittenen Panorama-Moderatorin Anja Reschke.

Wenn auch deren Ausmaße noch unklar waren, war zu diesem Zeitpunkt Polizei, Politikern und auch den Medienleuten bereits bewusst, dass es in Hamburg wohl zu einer Orgie linksradikaler Gewalt kommen wird.

Und genau in dieses Klima hinein schreibt nun der NDR:

„Es fällt zurzeit wirklich schwer, nicht an eine Verschwörung zu glauben: einen geheimen Plan der Hamburger Polizei, um die Stadt in rauchende Trümmer zu verwandeln.“

Und nein…

Ursprünglichen Post anzeigen 223 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s