ARD-Programmbeschwerde: Kein Wort zu einem Weltbank-Bericht über die Kosten des Syrienkriegs

Die Propagandaschau

ard_logoEingabe: Weltbank-Bericht über die Kosten des Syrienkriegs unterschlagen
Datum: 13. Juli 2017
Von: Volker Bräutigam & Friedhelm Klinkhammer

Am 10. Juli veröffentlichte die Weltbank einen Bericht über die Opfer, Zerstörungen und Kosten des Syrienkriegs. Für die ARD kein Thema.

Eingabe: Weltbank-Bericht über die Kosten des Syrienkriegs unterschlagen Sehr geehrte Rundfunkräte des NDR, am 10. Juli berichtete die Weltbank, die Folgen des Syrienkrieges seien noch weit schlimmer als bisher schon befürchtet. Sie legte eigene Berechnungen und Untersuchungsergebnisse über den Zeitraum 2011 bis 2016 vor, wonach mindestens 400 000 Menschen ihr Leben verloren, wahrscheinlich sogar 470 000. Mehr als die Hälfte der Gesamtbevölkerung sei vertrieben worden bzw. geflüchtet, 7 Prozent der Wohnhäuser dem Erdboden gleich- und 20 Prozent unbewohnbar gemacht. Die wirtschaftlichen Verluste werden mit 226 Milliarden US-Dollar angegeben, die Wirtschaft liege vollkommen danieder. Die Hauptbotschaft der Weltbank: Die Zerstörungen infolge des Krieges gingen wesentlich tiefer und wögen langfristig schwerer, als die Todeszahlen…

Ursprünglichen Post anzeigen 373 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s