Medien auf Tauchstation: Krieg oder Frieden…?

von jouwatch (herzlichen Dank sagt MoshPit!)

Journalist

Alles hat mit allem etwas zu tun. Doch wäre heute noch zweiter Weltkrieg, würden unsere schläfrigen Valiummedien vermutlich wie folgend berichten: „Zwischenfall an der deutsch-polnischen Grenze, Außenamt in Sorge“, „Greller Blitz wie ein riesiger glühender Pilz über Hiroshima, es soll angeblich noch brennen“, „Rehkitz gerettet dank deutschem Förster“, „Das Wetter: Heiter bis wolkig“, „Deutsche Armee vor großem Einsatz“, „Schwimmbäder jetzt wieder durchgehend geöffnet“. Nein, von einem Zweiten Weltkrieg trotz Einmarsches des Deutschen Heeres in Rußland und der Formierung der Alliierten zu sprechen, das sei denn doch etwas übertrieben, meinen deutsche Chefredakteure – so wäre es wohl gestern gewesen, wenn der derzeitige geistige Totalausfall per Zeitmaschine in die blutige NS-Epoche zwischen 1939 und 1945 transformiert werden könnte. Dann würden deutschmediale Mainstreamer dort vor einem Leichenberg von 55 Millionen Toten blöd glotzend stehen und naiv sagen: „Das hat jetzt aber nichts mit Hitler und dem Nationalsozialismus zu tun.“ Same procedure…

hier bitte weiter lesen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s