Die geheime Migrationsagenda kostet gesetzl. Krankenkassen 20 Millionen Euro

lupo cattivo - gegen die Weltherrschaft

Arbeitslose Asylbewerber kosten die gesetzlichen Krankenkassen rund 20 Millionen Euro pro Monat.

Das geht aus Zahlen der Bundesagentur für Arbeit und der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) hervor, über die die „Bild“ (Montag) berichtet. Danach hat sich die Zahl der ALGII-Bezieher unter den Flüchtlingen in nur einem Jahr nahezu verdoppelt und steigt rasant weiter.

Migranten überqueren die Grenze von Österreich nach Deutschland am 28. Oktober.
Wer die Migration nach Europa im Einzelnen unterstützt und wer hinter diesen Interessengruppen steckt, erfahren Sie >>> hier >>>.

Arbeitslose Asylbewerber kosten Krankenkassen 20 Millionen Euro pro Monat

Laut Bundesagentur für Arbeit gab es im März dieses Jahres 564.000 erwerbsfähige Leistungsberechtigte unter den Asylbewerbern, im selben Monat des Vorjahres waren es dagegen nur 283.000. Für die Gesundheitsversorgung von Arbeitslosen bekommen die Krankenkassen aber viel zu wenig Geld, schreibt die Zeitung.

Ursprünglichen Post anzeigen 1.869 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s