Bestrafe einen, erziehe hunderte – Wie Buhrows WDR eine kritische Journalistin fertigmacht

Die Propagandaschau

wdrWDR-Journalistin Claudia Zimmermann hatte inmitten der Flüchtlingskrise im Januar 2016 im niederländischen Radio frank und frei eingestanden, was jeder halbwegs aufmerksame Zuschauer der GEZ-Sender auch so schon wusste: die Journalisten berichten nicht frei, sondern verbreiten letztlich Propaganda, unterschlagen Informationen (die Kölner Silversternacht ist da nur das vielleicht prägnantes Beispiel von vielen) und…

„… sind natürlich angewiesen,
pro Regierung zu berichten.“

Das Interview im Web und als Download

Dass die Frau, die seit 25 Jahren für den WDR arbeitete, damit nicht ungestraft davonkommen würde, kann wohl niemanden überraschen. Wer hierzulande unbequeme Wahrheiten ans Licht bringt, wird fertiggemacht, landet in der Klappse oder verliert den Job.

Ursprünglichen Post anzeigen 272 weitere Wörter

Advertisements

2 Kommentare zu „Bestrafe einen, erziehe hunderte – Wie Buhrows WDR eine kritische Journalistin fertigmacht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s