Premiere: Schiff wegen angeblichen Menschenschmuggels im Mittelmeer evakuiert

philosophia perennis

(David Berger) Zum ersten mal in der Flüchtlingskrise seit 2015 soll nun im Mittelmeer ein Schiff wegen wegen Schlepperei bzw. illegalem Menschenschmuggel festgesetzt und der Kapitän festgenommen worden sein.

Eine zypriotische Nachrichtenagentur und auch Medien aus Österreich berichten, dass das Schiff „C-Star“ im Hafen in Famagusta, im Osten von Zypern mit dem Vorwurf der „Menschenschmuggelei“ evakuiert worden sein soll.

Obwohl man, wie die zypriotische Zeitung Kathirimi“ meldet, wohl weder – wie vermutet – Waffen noch Migranten auf dem Schiff vorfand, kam es zu diesen Maßnahmen.

Der Grund für die rabiate Maßnahme der Sicherheitsbehörden dürfte darin liegen, dass Schiff und Besatzung gar nicht vor hatten, Migranten aus Afrika und Asien illegal nach Europa zu schmuggeln.

Sondern ganz im Gegenteil: Die C-Star war von der Identitären Bewegung gechartert worden, die mit dem Schiff illegale Migranten im Mittelmeer abfangen und nach Afrika zurückbringen wollte.

Die Aktivisten wollten damit nach ihrer Angabe ein Zeichen…

Ursprünglichen Post anzeigen 139 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s