Falschhumanismus bewirkt unmenschliche Überbevölkerung und grausamste Ausartungen

lupo cattivo - gegen die Weltherrschaft

Die multinationalen Konzerne dehnen ihre Macht über den Planeten aus und fahren astronomische Gewinne ein.
Nie war die Menschheit reicher – gleichzeitig waren Elend und Hunger nie größer.

 Jährlich verhungern 30 Millionen Menschen, Hunderte von Millionen sterben an den Folgen von Krankheiten, Epidemien und Mangelerscheinungen infolge von Unterernährung – und dies, obwohl die weltweit produzierten Nahrungsmittel für über 12 Milliarden Menschen ausreichen würden. 

In den Ländern der Dritten Welt rackern sich die Menschen buchstäblich zu Tode, um die Schuldenberge abzutragen, die von skrupellosen, korrupten Diktatoren und Generälen, meist vom „Imperium der Schande“ eingesetzt, angehäuft wurden.

Hunger und Armut auf dieser Erde könnten besiegt werden, aber der Turbokapitalismus ist aus den Fugen geraten – wer profitiert davon?
Welche Lösungswege existieren? Der von den Mainstream-Medien als Sozialromantiker bezeichnete Jean Ziegler, liefert uns die Antworten.
Aber Vorsicht! Ziegler berichtet über Dinge, die wir als wohlhabende Nordländer/Innen lieber nicht wissen möchten
>>>…

Ursprünglichen Post anzeigen 3.186 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s