Gruppe42: Dirk Pohlmann im Gespräch über „Macht & Kontrolle, Medien und geheime Dienst

Die Propagandaschau

Dirk Pohlmann kennen regelmäßige Leser dieses Blogs spätestens seit seiner auf­schluss­reichen und außer­ordentlich wichtigen Dokumen­tation „Täuschung – die Methode Reagan„, in der der Ausnahme­journalist gezeigt hat, wie US- und NATO-Kreise mit vorge­täuschten „russischen“ U-Boot-Sichtungen in den 80er Jahren Schweden in Kriegs­angst versetzten, um die Friedens­bemühungen des später ermordeten Olof Palme zu untergraben.

Gruppe42 im Dialog: Dirk Pohlmann über „Macht & Kontrolle, Medien und geheime Dienste“

Angesichts erneuter FakeNews und Lügengeschichten über „russische U-Boote“, die auch in ARD und ZDF nach dem westlichen Putsch in Kiew verbreitet wurden, erlangten Pohlmanns Recherchen brandaktuelle Bedeutung und sind ein Lehrstück, wie der tiefe Staat demokratisch gewählte Regierungen unterminiert. Die inszenierten U-Boot-Sichtungen wurden jedoch seit geraumer Zeit von einer verfeinderten Methode der Kriegstreiberei abgelöst.

Ursprünglichen Post anzeigen 296 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s