Alice Weidel: „Hexenjagd der Presse nimmt immer absurdere Züge an“

philosophia perennis

(PM/AfD) Alice Weidel wehrt sich gegen Spiegel-Recherchen mit Falschbehauptungen zu angeblicher Erkrankung:

Alice Weidel hat heute bei der Staatsanwaltschaft Hamburg eine Strafanzeige gegen eine Spiegel-Journalistin erstatten lassen. Diese hatte in Recherchegesprächen behauptet, dass Alice Weidel gesundheitliche Probleme habe.

Dr. Alice Weidel dazu heute: „Die Hexenjagd der Presse nimmt immer absurdere Züge an. Sie scheut nun offensichtlich nicht einmal mehr davor zurück, angebliche gesundheitliche Probleme aus der Intimsphäre zu thematisieren.

Wenn nun aber in Recherchen auch noch Falschbehauptungen zu Krankheiten verbreitet werden, ist für mich die rote Linie überschritten.“

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements

Ein Kommentar zu „Alice Weidel: „Hexenjagd der Presse nimmt immer absurdere Züge an“

  1. Dem Mainstream geht gewaltig die Muffe. Bleib cool Alice, du wirst mit Alexander die Opposition im Bundestag führen.
    Genau das fürchten die Nannymedien. Die Verdummungsmaschine ist darauf angewiesen, dass es kein Kontra gibt. Ansonsten funktioniert die Gehirnwäsche nicht.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s