„Herr Schulz, schließen Sie aus, dass Sie in ein Merkel-Kabinett eintreten?“ – „Ja, ganz klar!“

Jürgen Fritz Blog

Von Jürgen Fritz

Meine Damen und Herren, kommen Sie, treten Sie näher! Heute präsentieren wir Ihnen Martin, der Standhafte mit dem guten Gedächtnis, der nie vergisst, was er gestern noch oder vor zwei Wochen sagte. Der immer zu seinem Wort steht. Martin, der Vorausschauende, der Konsequente, der Ehrliche, der Wahrhaftige. Martin, der Super-Sozi. Mister 100 Prozent, der über Zauberkräfte verfügt und aus 33 Prozent im Nu 17 Prozent machen kann, ohne dass jemand weiß, wie er all die Menschen verschwinden ließ.

Wenn der Sturm was wissen, der Schulz aber nichts sagen will

Daniel Sturm: „Herr Schulz, Sie haben sich ja als Kanzlerkandidat die Option offen gehalten, in ein Kabinett von Frau Merkel einzutreten. Da es Zweifel gibt an der Festigkeit dieser Absage einer großen Koalition, sagen Sie heute, ‚Ich werde niemals Minister unter Frau Merkel oder einer CDU/CSU-geführten Regierung?'“

Martin Schulz: „Herr Sturm, jetzt muss ich nochmal zurückfragen. Das habe…

Ursprünglichen Post anzeigen 262 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s