Prominente Journalisten „säubern“ Facebook – Eva Herman deckt auf

Jürgen Fritz Blog

Ein Gastbeitrag von Eva Herman

Seit 1. Januar 2018 ist das Netzwerksdurchsetzungsgesetz von Bundesjustizminister Heiko Maas in Kraft getreten. Wer allerdings bei Facebook gesperrt oder gelöscht wird, verdankt dies nicht etwa einigen dafür eingesetzten Juristen. Nein, die Verantwortung für viele immer einschneidendere Löschentscheidungen tragen allermeist deutsche Mainstream-Journalisten, deren Namen und Gesichter wir häufig kennen und die nicht selten in einflussreicher und prominenter Position arbeiten, wie Eva Herman aufzeigt. Die ehemalige Tagesschau-Sprecherin und Journalistin recherchiert die bedeutsamen Zusammenhänge detailliert: Ein hochinteressanter Einblick in die wahre Macht der Medienmacher und die zum Teil bereits sichtbaren totalitären Strukturen.

Mainstream-Journalisten werden ermächtigt, Denkverbote und Gesinnungsterror zu verhängen

Was die wenigsten Menschen heute wissen: Diese »Qualitätsjournalisten« von ARD/ZDF, STERN, SPIEGEL & Co arbeiten als »Ordnungshüter« für ein extra eingeteiltes Internet-Portal namens CORRECTIV.

Diese Einrichtung ermächtigt die mächtigsten Mainstream-Journalisten zur Verhängung von »Denkverboten« und »Gesinnungsterror« gegen die Bürger, wie viele User diese Vorgänge inzwischen bezeichnen. CORRECTIV

Ursprünglichen Post anzeigen 192 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s