ZDF-Kriegspropaganda über Ost-Ghouta – Teil1: Die Quellen

Die Propagandaschau

zdf_80Die Methoden der westlichen Kriegspropaganda gegen Syrien können aktuell an den Kämpfen um das von islamistischen Terroristen besetzte Ost-Ghouta einmal mehr lehrbuchartig nachgewiesen werden. Es sind die gleichen Verdrehungen, Lügen, Desinformationen und einseitig gewählten, terroristischen Quellen, die bereits die Propaganda gegen die Befreiung Ost-Aleppos und für die Propaganda für die Befreiung Mossuls und Rakkas bestimmt hatten.

ZDF 21.02.2018 heute 19 Uhr

Bild anklicken, ZDF-Mediathek!

Die hier im Folgenden dokumentierte Propaganda in den abendlichen ZDF „heute“-Nachrichten und des heute-journals über den aktuellen Kampf um Ghouta seit dem 20.02.2018 zeigt, mit welch kriminellem Vorsatz und (wenn man sie einmal kennt) leicht durchschaubaren Methoden Fakten unterdrückt, verdreht oder – nahezu durchgängig aus islamistisch-terroristischen Quellen stammend – regelrecht erfunden werden, um die deutsche Öffentlichkeit gezielt zu manipulieren und in die Irre zu führen.

Ursprünglichen Post anzeigen 641 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s