Zweitklässler verletzt Lehrerin mit Messer, so dass Bauch-OP notwendig wird

Jürgen Fritz Blog

Von Jürgen Fritz

Vor zwei Wochen kam es in an einer Grundschule in Nimburg bei Freiburg, Baden-Württemberg, zu einem sehr ungewöhnlichen, ja bemerkenswerten Vorfall, wenngleich nicht in positivem Sinne. Ein siebenjähriger Junge, der schon seit langem immer wieder extrem auffällig geworden war, verletzte seine Lehrerin mit einem Messer so schwer am Bauch, dass sie in eine Klinik eingeliefert und mit Vollnarkose operiert werden musste.

Grundschullehrerin bekommt Messer in den Bauch

Der Fall geht jetzt die letzten Tage mit Verzögerung durch die Presse. Abgespielt hat sich das Ganze bereits vor zwei Wochen und zwar an einer Grundschule in Nimburg bei Freiburg, Baden-Württemberg. Doch was genau ist geschehen? Verfall ereignete sich am am Dienstag, den 6. März gegen 10 Uhr. Die 54-jährige Grundschullehrerin hatte einen Schüler der zweiten Klasse auf den Flur geschickt, da er zum wiederholten Male den Unterricht gestört hatte. Wie sich inzwischen herausstellte, war der Siebenjährige schon mehrfach extrem auffällig geworden und…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.266 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s