Merkel und der Islam: Wie Mutti zu einem neuen Vati kam, der zu bleiben droht

Jürgen Fritz Blog

Ein Gastbeitrag von Barbara Köster

Nachdem Merkel jahrelang alleinerziehend war, hat sie sich inzwischen einen männlichen Partner zu Hilfe geholt: den Islam, dessen Kleinen immer mehr zu Muttis Lieblingen werden, während die eigenen Kinder immer mehr zu ungeliebten Stiefkindern herabsinken. Wie der neue Mann an ihre Seite gekommen ist, weiß man nicht, und niemand wagt zu fragen: Mutti, bleibt der jetzt für immer? Barbara Köster beleuchtet, was in Wahrheit hinter dem Ganzen steckt.

Islamische Kolonisierung Deutschlands und Europas

Bleibt der jetzt wirklich für immer, ist man geneigt zu fragen. Es sieht ganz danach aus. Nachdem Merkel Einwanderung erbeten hat, ändert sich die Zusammensetzung der Bevölkerung des ehemals deutschen Staatsgebietes von Tag zu Tag zugunsten der Kinder von Vati. Deutschland wird neu besiedelt. Resettlement (Ansiedlung in der EU) und Relocation (Umsiedlung innerhalb der EU), im CDU-Wahlprogramm formulierte Ziele, sind nichts anderes als islamische Kolonisierung Deutschlands und Europas.

Mit ihrer Geste…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.673 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s