WerteUnion fordert landesweite Wohnsitzauflage – Zuzugsbeschränkung für Flüchtlinge

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes *)

Ein Hilferuf deutscher Gemeinden

Von Nord bis Süd, von Ost bis West – überall hört man die Kommunalverwaltungen klagen: „Wir schultern den Flüchtlingsstrom nicht mehr!“

Es fehlt an Geld, an Personal, an Einrichtungen usw. Es scheint, daß die Klagen verhallen. Es kann ja nicht sein, was nicht sein soll – jedenfalls scheint das für alle zu gelten, die der Merkelschen Willkommenskultur frönen.

Hier und da keimt ein bißchen Zorn und ein bißchen Veränderungswille. Doch es bleibt beim Kleinklein. So auch in Rheinland-Pfalz:

Pirmasens ist nur ein Anfang!

Für Pirmasens ist als erste Stadt in Rheinland-Pfalz ist eine Zuzugsbeschränkung für Flüchtlinge erlassen worden. Seit dem 26. März dürfen Flüchtlinge ohne Arbeits- oder Ausbildungsplatz in Pirmasens nicht mehr in die westpfälzische Stadt ziehen. Das rheinland-pfälzische Integrationsministerium verschickte einen entsprechenden Erlaß an die kommunalen Ausländerbehörden.

Hierzu nehmen die Landesvorsitzenden der WerteUnion Rheinland-Pfalz, Friedhelm Marder (Daun) und…

Ursprünglichen Post anzeigen 231 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s