Gegen das Meinungsfreiheits-Vernichtungs-Gesetz: Vera Lengsfelds Kölner Rede

Jürgen Fritz Blog

Ein Gastbeitrag von Vera Lengsfeld

Gestern, am 14. April 2018, fand in Köln eine Kundgebung gegen das sogenannte „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“ (NetzDG), auch Maas’sches Meinungszensurgesetz genannt, statt. Zu Gast war unter anderem Vera Lengsfeld, die eine großartige Rede hielt, welche hier wiedergegeben wird.

Der „Kampf gegen Rechts“ ist zum lukrativen Geschäftsmodell geworden

Die Szene, die wir hier vor Augen haben, ist absurd, aber leider charakteristisch für den Zustand in Merkel-Deutschland. Wir stehen hier, um ein in unserer Verfassung garantiertes Grundrecht zu verteidigen. Dort steht das „Antifaschistische Aktionsbündnis“ Köln gegen Rechts, das sich heute gegen Meinungsfreiheit stark machen will. Es hätte etwas von absurdem Theater, wenn es nicht ernst gemeint wäre.

Die Antifaschistische Aktion, die sich jahrzehntelang gegen das von ihr so genannte „Schweinesystem“ stark gemacht hat, kämpft heute gegen alle Kritiker der Regierungspolitik. Inzwischen leben die Antifanten gut vom „Schweinesystem“. Die Mittel für den „Kampf gegen Rechts“ fließen zuverlässig. Der Topf aus…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.589 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s