Das Neue Hambacher Fest: Rückkehr des Nationalliberalismus

Jürgen Fritz Blog

Von Jürgen Fritz

Im Mai 1832 fand das Hambacher Fest statt, welches als Höhepunkt der bürgerlichen Opposition in der Zeit der Restauration und zu Beginn des Vormärz gilt, der in die Märzrevolution 1848/9 mündete. Die Forderungen der Festteilnehmer damals lauteten: nationale Einheit, Freiheit und Volkssouveränität. Genau hier wollte der Initiator Prof. Max Otte anknüpfen, als er zum Neuen Hambacher Fest einlud. Denn die Zeit ist reif für die Rückkehr des Nationalliberalismus.

Ein Fest des liberalen, patriotischen, bürgerlichen Widerstandes

Es begann am 27. Mai 1832 um 8 Uhr in der Früh in Neustadt an der Weinstraße. Bürger aller Schichten versammelten sich zum Fußmarsch Richtung Hambacher Schloß zum legendären Hambacher Fest, das den Beginn des Vormärz markierte, der in die Märzrevolution 1848/9 mündete.

Am Samstag, fast 200 Jahre später, versammelten sich erneut patriotische Bürger an diesem historischen Ort. Auf Einladung des Ökonomen Max Otte begingen sie das Neue Hambacher Fest. Wie damals begann es mit einem Fußmarsch zum…

Ursprünglichen Post anzeigen 760 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s