Norbert Bolz: Die Gedanken sind nicht frei

Die Propagandaschau

Zu allem sollen wir eine Meinung haben. Aber selbstverständlich nur eine moralisch korrekte. Diese Intoleranz bedroht das Recht der freien Rede.

Die Gedanken sind nicht frei

Von Norbert Bolz

…Nun bedeutet Demokratie eine Beteiligung der vielen. Was ein breites Interesse an der Politik voraussetzt. Diese Nachfrage befriedigen die Medien, indem sie Meinungen produzieren. Wenn der Kulturkritiker Allan Bloom das Fernsehen als Konsensmonster bezeichnet, bedeutet das in erster Linie, dass es Schemata der Wahrnehmung und wichtige Themen durchsetzt, zu denen man auf Dauer nicht «keine Meinung» haben kann. Aber nur ungern gesteht sich der angeblich mündige Bürger ein, dass er im Grunde unfähig ist, sich eine eigene Meinung zu diesen Themen zu bilden, sagen wir zu Putin, Nordkorea oder zum Handelsstreit der USA mit China. Das macht ihn anfällig für die Meinung von der Stange – für Propaganda…

Weiterlesen→

Ursprünglichen Post anzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s