Pinar Atalay verbreitet in den ARD tagesthemen erneut Lügen und Propaganda über den Jemen-Krieg

Die Propagandaschau

ard_logoWochenlang haben ARD und ZDF den Krieg im Jemen zuletzt wieder totgeschwiegen und man kann davon ausgehen, dass diese Praxis der gezielten Ausblendung und Desinformation in der „Berichterstattung“ deutscher Staatsssender auch weiterhin erste Wahl sein wird. Wenn „berichtet“ wird, dann werden Lügen verbreitet und Fakten unterschlagen, um die westliche und deutsche Beteiligung an Massenmord und humanitärer Katastrophe vor der Öffentlichkeit zu verbergen.

ARD 26.07.2018 tagesthemen

Die Lüge, die die „Moderatorin“ mit dem Ethos einer KZ-Hygienebeauftragten den Zuschauern erneut eintrichtern will, ist die einer iranischen Beteiligung an diesem Krieg, während gleichzeitig die Wahrheit, dass die USA, Großbritannien, Frankreich und auch Deutschland Saudi-Arabien bei diesem „Bombardierungs-Praktikum“ unterstützen, komplett totgeschwiegen wird. Die Realität wird also einmal mehr komplett verdreht und die ARD-Verbrecher machen sich mit dieser vorsätzlichen Kriegspropaganda erneut zum Helfershelfer bei Massenmord und millionenfachem Elend im ohnehin ärmsten Land der arabischen Welt.

Ursprünglichen Post anzeigen 183 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s